Montag, 23. April 2018

Hase und Igel

Irgendwie ist es mit dem Auto ein bissel wie mit dem Hasen und dem Igel.
Egal wieviel ich mache - das Ziel rückt immer weiter weg. Der Klene ist schlimmer beieinander als gedacht. Natürlich hatte ich schon weitaus schlimmere Todeskandidaten unter meinen Händen...aber der hier ist schon nicht schlecht - zumal die Zeit drängt. Da habe ich mich aber schwer verschätzt

Soo, Vorne ist ja alles mittlerweile Tutti


Vorderwagen komplett überholt und auch gelackt. war Fix und Fertig.

Der überholte RBZ


dieser Anblick ist fast nur dem Heini vom Tüv


nun sind auch endlich die Bundbolzen dran

schönes, neues Material aus Germany

das WHB ist hierbei eine feine Hilfe



und nun die Bremsen


Lenkungsgeraffel ist auch drinne

Hoppla, die sind runter

Aber ich habe in weiser Voraussicht schon neue bestellt. Man kennt das ja.

Manchmal bin ich so neben der Mütze, das die einfachsten Dinge doch noch nachgelesen werden müssen. Die Position von Belägen und Federn ist so eine. Geht auch falsch herum. Da hilft dieses feine Büchlein weiter als das WHB


neue Wellendichtringe für die Trommel


 Tschja, alles ganz nett, aber hinten...ja hinten gab es dann unter der Unterbodenschutzpampe den Gau





kann echt nicht wahr sein


neben den Hast-Reperaturen von Anno Dunnemal war natürlich der Gammel darunter höchst bemerkenswert


Juhu


ein Klassiker


die Kotflügel brauchen auch schweißtechnische Zuwendung






Sonntag, 8. April 2018

Frischluft

Um mal was anderes zu machen außer arbeiten und Verzweiflungsschrauben, haben ein Freund und ich uns mal in seinen Rumpelami gezwängt und sind Abends im heulenden Schweinsgalopp durch Feld und Flur gedüst.
Das war Supi.







Mittwoch, 4. April 2018



Brachländer

Ein Freund von mir riet mir einmal, meine Fahrzeuge nicht zun loben. Das würden Sie nämlich nicht vertragen.
Mittlerweile glaube ich das.
Kaum gelobt, schon kaputt.

Als ich bei der XS die Vergaser reinigte, kam zuerst mal das erwartete zum Vorschein:

Okeee..Siff und Sand im Ansaugtrakt - wieder mal.


hier auch



und schon wieder dieser komische Ranz. Irgendwie mehlig das Zeug



Naja, das war dann aber auch schnell gereinigt und wieder zusammengesteckt. Also fein frohlockt und erwartungsvoll den Kicker betätigt....ungefähr 100 mal bis das Aas dann ansprang.
Das ist aber höchst ungewöhnlich!
Also sie hat ja seit kurzem diese blöde Angewohnheit. Aber nachdem die Gaser jetzt wieder sauber sind, sollte es doch gut sein?
Naja, jedenfalls lief sie jetzt und ich bemerkte sonderbares.
Leichter Qualm lag in der Luft.
Und dieser kam stetig mit jedem drehen des Gasgriffes zwischen den Kühlrippen heraus. Einmal in die Hocke und einen Blick riskiert:
Tadaa! Es blubberte fröhlich zwischen Kopf und Zylinder raus.
Kopfdichtung im Mors.
Jackpot.

*Stöhn*

Aber wie der Zufall es will, liegt hier noch ein neuer Motordichtsatz herum.
Also doch die große Nummer.


ich hätte vielleicht vorher mal den Wasserstrahl bemühen sollen. Habe ich aber nicht. Also muß Bremsenreiniger ran


notwendiges drumherum







Die Markierung ist hier gut zu sehen


Ui! Schönes Brandbild





die waren eine große Hilfe



die Schaftdichtungen wurden bei der Gelegenheit direkt mal ersetzt


Kupferdscheiben ausglühen

so, sauber

hier gab es wohl früher mal Feindkontakt

der Zusammenbau beginnt







Tja, natürlich ging nicht alles glatt dabei. Exakt nach dem ablichten dieses Fotos, fiel beim hantieren eine der Kettenspannbögen in die Tiefen des Kurbelgehäuses.
Juhu, also alles auf Anfang.
Das war echt kötzlich.
Haben wir aber vertagt. Mit dem Spannbogen fiel nämlich auch die Laune in den Keller....


Naja, nachdem alles nochmal zerlegt wurde und der verlorene Bogen ans Tageslicht gefischt wurde, nagelten wir wieder alles zusammen. Nockenwellendeckel wird mit Dichtmasse verbaut - schon ab Werk!



Die Deckelchen für die Ventile bekamen auch neue Dichtringe

noch Öl rein

Und? Fertig?

Nö. Leider nicht. Gut laufen tut sie nicht. Das Problem lag Vergaserseitig. Nach dem synchronisieren der selbiegen ging es schon besser, aber immer noch nicht richtig. Wurde sogar schlimmer.
Was war es? Nun, eine Zündkerze hat sich verabschiedet.
Naja nu. Dies ist doch kein Problem, oder?
In diesem Falle schon, denn leider kam beim herausdrehen der Kerze direkt auch mal der Helicoileinsatz mit heraus.

Tja, also unterm Strich liegt mein gesamter Fuhrpark gerade brach. So schlimm war es noch nie.
Buick: Motor zerupft.
170er: Motor platt + Unfallschaden.
XS: gerade gelesen.
Käfer: noch zerrupft

Mein gesammter Fuhrpark?
Naja, nicht ganz:



One Krad standing.